StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
Über uns  Login

Archiv

Der Polizeisportverein Vorarlberg

Am 20.05.1950 fand die Gründungsversammlung des Gendarmerie-Sportvereines Vorarlberg (GSVV) in Dornbirn statt. Der Verein sieht seinen Zweck in der Pflege und Förderung des Sportes der Mitglieder, im Zusammenschluss aller am Sport interessierten Gendarmen und in der Durchführung von Veranstaltungen und Wettkämpfen.

Bereits im ersten Jahr hatte der Verein 159 Mitglieder. Um eine vielseitige sportliche Betätigung zu ermöglichen wurden Untergruppen im Verein gebildet. Es gab daher bereits 1950 die Sektionen

  -   Fußball
  -   Leichtathletik
  -   Wintersport
  -   Motrradsport

Im Laufe der Jahre wurden immer mehr Untergruppen gegründet. Dzt verfügt der Verein über 12 Sektionen, die jeweils von einem so genannten Sektionsobmann geleitet werden. Die jüngste Sektion - die Sektion Volleyball - wurde erst mit der Jahreshauptversammlung 2009 gegründet:

  -   Fußball
  -   Leichtathletik
  -   Wintersport
  -   Motorsport
  -   Judo
  -   Kegeln
  -   Tennis
  -   Schießen
  -   Eishockey
  -   Radfahren
  -   Wassersport (seit 1.12.2006)
  -   Volleyball (seit 11.12.2009)

Die Sektionen führen jährlich eine Landesmeisterschaft durch. Die besten Sportler des Vereines werden zur Bundesmeisterschaft der Sicherheitsexekutive Österreichs entsandt. Den PSVV-Sportlern gelang es in den letzten Jahren immer wieder Bundesmeister in div Sportarten zu stellen.

Die Vereinsmitglieder Markus SCHAIRER und Susanne MOLL (beide Snowboardcross), sowie Klaus WALDNER (Ski-alpin), sind ÖSV-Kadermitglieder. Matthias Buxnofer (Radfahren), Sabine Kempter (Triathlon) und Manfred HÖFLE (Schwimmen) sind dzt im BMI-Leistungskader vertreten.

Seit 1999 legt der PSV einmal jährlich die Vereinszeitung „Champ“ auf. In dieser Zeitung werden Informationen an die Mitglieder weiter gegeben. Die 10 Sektionen haben dabei die Möglichkeit die sportlichen Erfolge in Bild und Wort entsprechend farbig zu präsentieren.

Der PSV Vorarlberg feierte am 25.05.2005 sein 55-jähriges Bestehen. Dies war natürlich ein besonderer Anlass, weshalb die bundesweiten Exekutivmeisterschaften 2005 auch in Vorarlberg ausgetragen wurden.

Seit 01. Juli 2005 gibt es die Gendarmerie nicht mehr, da die beiden Wachkörper Polizei und Gendarmerie zusammengelegt wurden. Auf Grund dessen wurde der PSV Vorarlberg bei der Jahreshauptversammlung im Dezember 2005 auf den Namen Polizeisportverein Vorarlberg umgetauft.

Obmann des PSV-V:
Walter Filzmaier



walter.filzmaier@polizei.gv.at
 
© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise