StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

OUTDOORTROPHY 08: PSVV-TEAM ERFOLGREICH!
Autor: Markus Klocker | Erstellt: 17.08.2008 06:14:31 | Kategorie: Allgemeines

Toller Auftritt des PSVV-Teams bei der Outdoortrophy 2008 in Lingenau: bei der ersten Teilnahme gelang auf Anhieb der Sieg in der Firmenwertung!


Highnoon in Lingenau! Punkt 12:00 Uhr erfolgte beim High-5-Gelände an der Bregenze Ache der Start zur Outdoortrophy 2008. Erstmals mit dabei auch ein Team des PSV Vorarlberg.



Bei optimalem Wetter war es zunächst an Thomas Ilg, beim Berglauf eine gute Basis für das Team zu legen. Er ließ sich von dem extremen Anfangstempo der Profiteams nicht beirren und lief seinen Rhythmus. Nach 1:43:28 h hatte er seinen Job gemacht und konnte den 24. Rang und die Verantwortung an Gleitschirmpilot Christoph Felder übergeben.



Von unseren vier Teammitgliedern war - nach Auskunft von Betreuer Jürgen Höfle - Christoph vor dem Start am meisten nervös. Er hatte Angst, dass er sein Etappenziel beim Kraftwerk in Andelsbuch nicht im Flug, sondern zu Fuß erreichen könnte. Im Wettkampf bewies er dann aber sein Können und gute Nerven und landete wie geplant an der Bregenzer Ache.



Dabei ließ es sich Christoph auch nicht nehmen, die Wirkung seines speziell für die Outdoortrophy absolvierten Lauftrainings zu demonstrieren. Durch die knapp verfehlte Punktlandung handelte er sich nämlich noch eine Strafrunde in voller Ausrüstung ein. Nach 29:49 min (24.) übergab er an Andreas Amann, um ihn auf dem 25. Zwischenrang ins Wasser zu schicken.



Nach dem spektakulären Klippenstart machte Andreas sich auf den Weg und bewältigte alle natürlichen und künstlichen Schwierigkeiten (in Form von Slalomtoren, Aufwärtspassagen und Eskimorollen). Genau 40:18,1 min (37.) später und immer noch auf dem 25. Zwischenrang erfolgte wieder in Lingenau die Übergabe an Schlussmann Mathias Buxhofer.



Auf der extrem harten Route mit einer langen und steilen Tragepassage auf den Hochhäderich und anschließender anspruchsvoller Downhillstrecke war viel Kampfgeist gefordert. Mathias ließ es so richtig krachen und machte Position für Position gut. Nach 1:59:03 h (10.) erreichte er auf dem 18. Platz das Ziel!

Mit der Gesamtzeit von 4:52:38,7 h und dem 18. Platz unter ingesamt 39 Teams (davon 10 Profiteams) schlugen sich unsere Outdoor-Newcomer ausgezeichnet und waren mit dem Erreichten auch absolut zufrieden. Die Krönung war der Sieg in der Firmenwertung!

Nicht zuletzt wurde auch vom Betreuerteam unter Teamkapitän Jürgen Höfle kein Aufwand gescheut.

Dank seines Spezialgefährts und seiner Ortskenntnisse war Jürgen omnipräsent und unsere vier Muske(l)tiere waren jederzeit optimal versorgt!

Damit leistete Jürgen einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Teams.

PSVV-Präsident Landespolizeikommandant Manfred Bliem und PSVV-Obmann Norbert Gwehenberger ließen es sich nicht nehmen, den Auftritt des Polizei-Teams vor Ort zu verfolgen. Mit sichtlichem Stolz waren beide von der Leistung "ihres" Teams begeistert.

» Ergebnisliste
» zur Homepage des Veranstalters
» detailierte Vorstellung der Teilnehmer
» Teampräsentation mit Sponsoren

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise