StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

4. VERBANDSMEISTERSCHAFT DER BUNDESPOLIZEI IM SCHACH
Autor: Harald Stromberger | Erstellt: 09.12.2007 10:22:41 | Kategorie: Allgemeines

Die Sektion Schach des PSV Tirol veranstaltete in der Zeit vom 13. - 15. November 2007 in Innsbruck die 4. Verbandsmeisterschaften der Bundespolizei.

Die Meisterschaften wurden in erster Linie als Einzelmeisterschaft nach dem Schweizersystem (9 Runden Schnellschach, 30 Minuten Bedenkzeit) durchgeführt. Über die Wertung der Einzelmeisterschaft hinaus wurde auch eine Mannschaftswertung mit je drei Spielern eines Bundeslandes vorgenommen. Der Abschluss bildete wie bei allen anderen Verbandsmeisterschaften ein eigenes Blitzturnier (Rundenturnier, jeder gegen jeden, 5 Minuten Bedenkzeit).

Vertreten waren Topspieler aus den folgenden fünf Bundesländern: Wien, Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und Tirol. Insgesamt nahmen 23 Angehörige von den Polizeisportvereinen die Gelegenheit wahr, sich bundesweit zu messen. Nach spannenden Spieltagen wurde folgendes Endergebnis erreicht:

Einzelmeisterschaft Schnellschach:
Sieger und somit „Österreichischer Polizeiverbandsmeister 2007“ wurde Fabian PLATZGUMMER (Tirol)
mit 7,5 aus 9 Punkten. Die Platzierungen der Vorarlberger Teilnehmer waren: 9. Harald STROMBERGER (5 Pkt), 10. Peter NOTEGGER (4,5 Pkt) und 22. Christoph STELLWAG (1 Pkt).

Zu erwähnen ist, dass mit Ausnahme des PSV Vorarlberg und Salzburg unter den Teilnehmern auch zivile Mitglieder der Polizeisportvereine (aktive Spitzenspieler aus österr Schachvereinen) an der Veranstaltung teilgenommen haben. Unter den Medaillenrängen waren z.B. keine Polizeibeamten zu finden, was natürlich erwartungsgemäß eine Platzierung in den vorderen Plätzen fast unmöglich machte. Weiters muss die ausgezeichnete Leistung und großes Lob an Christoph STELLWAG erwähnt werden, welcher sich erst seit Anfang des Jahres 2007 für das Schachspiel begeisterte.

Mannschaftswertung:
Die Vorarlberger Mannschaft (Harald STROMBERGER, Peter NOTEGGER und Christoph STELLWAG) erreichte den hervorragenden 6. Platz mit einer Punkteanzahl von 10,5.

Blitzturnier
:
Das abschließende Blitzturnier mit 15 Teilnehmern konnte ÖM Mag. Kay HANSEN (Wien) mit 12 Pkt vor ÖM Wilfried HÖLLRIGL (Tirol) mit 11,5 Pkt und Daniel WIEDERMANN (Wien) mit 11 Pkt gewinnen.

Die Plätze der für den PSV Vorarlberg spielenden Teilnehmer: 10. Peter NOTEGGER (6,5 Pkt) und 13. Harald STROMBERGER (4. Pkt).

von links nach rechts: Harald Stromberger, Peter Notegger, Christoph Stellwag

Die Veranstaltung verlief überaus erfolgreich und wurde von den Politikern und von den Vertretern der Sportverbände gelobt. Der Grundstein für die Fortsetzung mit der 5. Verbandsmeisterschaft der Bundespolizei im Schach für 2008 in Wien wurde somit gelegt.

Harald STROMBERGER
PI Sulz

 


© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise