StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

SAISONAUSKLANG IM DREILÄNDERECK
Autor: Markus Klocker | Erstellt: 24.10.2017 14:53:53 | Kategorie: Sektion Leichtathletik

Am 08.10.2017 stand bereits zum 11. Mal der Höhepunkt der Vorarlberger Laufszene auf dem Programm: Der Sparkasse 3-Länder Marathon. Die Laufveranstaltung entlang des Bodenseeufers war trotz Wetterpech wieder ein richtiges Highlight.


Auch sechs PSVV-Aktive trotzten der widrigen Wettervorhersage und wagten sich über die Viertel-, Halb- und Marathondistanz an den Start.

 

Marathon: Bereits um 10:30 Uhr machten sich über 1.000 Marathonläufer auf ihren 42,195 km langen Weg. Zehn Jahre nach seinem Marathondebüt in Wien startete Philipp Knünz wieder bei einem Straßenmarathon. Für ihn war es ein Abstecher auf ungewohntes Terrain, da er sonst auf Berg- und Waldwegen mit vielen Höhenmetern zu Hause ist. In der persönlichen Bestzeit von 3:24:20 h erreichte er in seiner Altersklasse den 22. und in der Blaulichtwertung den 6. Rang.

Halbmarathon: Um 11:15 Uhr fiel dann der Startschuss für das Halbmarathon-Starterfeld. Unter den gut 2.200 Läufern befand sich auch hier mit Günther Meusburger (LPD Vorarlberg) ein PSVV-Läufer am Start. Bei etwas kühler Temperatur ging es von der Lindauer Insel entlang der Pipeline nach Bregenz und nach einer kurzen Schleife durch Hard zurück ins Casino-Stadion. Günter benötigte für die 21,1 km 1:45:33 h und blieb damit über seinen Erwartungen.

Viertelmarathon/Nordic Walking: Natascha Tribel überquerte in 59:43 min die Ziellinie beim Viertelmarathon und schaffte es damit in der Blaulichtwertung als Dritte aufs Stockerl (11. AK). Den gleichen Rang in der Blaulichtwertung erreichte auch Fabian Marchetti, der in 44:48 min auch Fünfter in seiner Altersklasse wurde. Sabine Gmeiner bewältigte die 10,9 km lange Strecke in 1:11:20 h und erreichte unter den 1.367 Klassierten den 387. Rang (48. AK). Dieselbe Distanz galt es auch für Gabriele Stöger im Walking zu meistern, was ihr in 1:45:50 h erfolgreich gelang.


Gabriele walkte mit ihrem Bruder und ihrem Sohn die Viertelmarathondistanz.

Der 3-Länder Marathon war wie jedes Jahr perfekt organisiert und die Stimmung im Casinostadion brachte jedem Läufer eine Gänsehaut beim Zieleinlauf. Die Sektion Leichtathletik beendet nun die Wettkampfsaison 2017 und startet nach einer kurzen Pause in das Wintertraining.


» zur Homepage des Veranstalters
» alle Ergebnisse
» zur Sektion Leichtathletik

© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise