StartseitetermineErgebnisseInfo zum FahrsicherheitstrainingUnser Verein stellt sich vor!Alle Mailadressen des VorstandesZum Fotoalbum des PSVVTragen sie sich in unser Gästebuch ein!Newsletter abonnierenLinkseite
Sektion: Fussball
Sektion: Judo
Sektion: Leichtathletik
Sektion: Motorsport
Sektion: Kegeln
Sektion: Schiessen
Sektion: Tennis
Sektion: Eishockey
Sektion: Wintersport
Sektion: Radfahren
Sektion: Wassersport
Sektion: Volleyball
PSVV Allgemein
 Startseite: Artikeldetail  Login

Archiv

AUSSCHREIBUNG ZUR PSVV-LANDESMEISTERSCHAFT SCHIEßEN
Autor: Jürgen Höfle | Erstellt: 13.05.2015 09:33:26 | Kategorie: Sektion Schießen

Am Do, 18. und Fr, 19. Juni 2015 findet - wie gewohnt in Koblach - die PSVV-Landesmeisterschaft 2015 im Schießen statt!



 


Termin:
Do, 18.06.2015 und Fr, 19.06.2015,  jeweils 09.00 – 12.00 und 13:00 - 17:00 Uhr

Bewerbe:
a) Praktisches Pistolenschießen (PPS)
b) FFWGK - Glock
c) FFWGK - Offene Klasse
d) AUG 77
e) Karabiner M1 (Nebenbewerb)

Anmeldung:
Direkt vor Ort beim Schießstand Koblach

Kategorien:
Diese können aus der jeweiligen Beschreibung des Bewerbs entnommen werden.

Mannschaft:
4 Teilnehmer – 1 Streichresultat, dh die 3 besten Resultate
der 4 Mannschaftsmitglieder werden gewertet;
Die Teilnehmer sind bereits bei der Anmeldung bekannt zu geben!!

Waffen:
Diese können aus der jeweiligen Beschreibung des Bewerbes entnommen werden.

Startgeld:
€ 10,-- pro Einzelbewerb;
€ 15,-- für Mannschaftsbewerb;

Einzahlung
bar vor Wettkampfbeginn

Siegerehrung:   Die Siegerehrung findet für alle Bewerbe am 19. Juni 2015, ca. 18.00 h beim Schießstand Koblach statt.

Bewirtung:   Für Speis und Trank ist gesorgt.

weitere Infos:  Teilnahme im Dienst (SU) im Rahmen des Sporterlasses möglich! Allfällige Fragen gerne per E-Mail an:
Jürgen Höfle -  juergen.hoefle@polizei.gv.at oder
Tobias Frohnwieser -  tobias.frohnwieser@polizei.gv.at

Wir freuen uns auf einen spannenden und fairen Wettkampf und wünschen allen Teilnehmern "Gut Schuss!"


»
Bericht von der Landesmeisterschaft 2014
» zur Sektion Schießen

Praktisches Pistolenschießen (PPS)

Waffen: 
ordentliche Mitglieder: 
Dienstpistole Glock 17/19 (Mindestabzugsgewicht 3,0 kg, nur dienstlich zugelassene Änderungen sind erlaubt).

außerordentliche Mitglieder und Gäste mit eigenen Faustfeuerwaffen (nach Genehmigung durch Schießleitung - Höfle/Frohnwieser)

Mindestens 3 Magazine (max +3)!

Für den Bewerb PPS werden keine Standkurzwaffen zur Verfügung gestellt. An diesem Bewerb können nur Schützen mit eigener Pistole und Ausrüstung (geeignetes Holster!) teilnehmen.

evt. MP 88 und Fremdwaffen (Standwaffen)

Scheiben:  IPSC-Scheiben, Farbscheiben Freund-/Feindscheiben, Gong, Polytronic-Silhouettenscheiben, etc.,

Wertung:   IPSC-Scheiben - 5/3/1 | Farbscheiben - 5/1 | Gong/Silhouettenscheiben - 5 | Treffer auf Non-Shoot bzw Freund - Minus 10 | Ablauffehler - Minus 10 | Sicherheitsmängel - Disqualifikation

Holster:   Exekutivdiensttaugliches Holster bzw Zivilholster (keine IPSC-Wettkampfholster)

Programm:
   Es werden 2 bis 3 Parcours unter Verwendung der angeführten Scheiben mit insgesamt ca. 60 Schuss absolviert, evt. unter Einbindung von Lang- bzw. Fremdwaffen.

Munition:   Wird für Exekutivangehörige bereitgestellt. Sonstige Teilnehmer haben ihre Munition mitzubringen. Der Erwerb von Munition am Stand ist nicht möglich!

Kategorie:     

+ Kader (EKO-Cobra, Einsatztrainer, BPM-Teilnehmer und PSVV-Kader),
+ Allgemein (alle PSVV-Mitglieder) + beste Dame
+ Gäste (alle nicht PSVV-Mitglieder)
+ Mannschaftswertung

Die Benützung von Gehörschutz und Schutzbrille sind Pflicht!
Jeder Schütze ist für seine abgegebenen Schüsse selbst verantwortlich!


FFWGK - Glock

Waffen:   Pistole der Marke Glock mit offener Visierung

Stellung:   Stehend frei; ein- oder beidhändig

Programm:   5 Schuss Probe, 3 x 5 Schuss in je 150 sec., 3 x 5 Schuss in je 20 sec.

Scheiben:   ISSF-Schnellfeuerpistolenscheibe

Entfernung:   25 m

Ausrüstung:   Schießbrillen sind erlaubt; Irisblenden sind erst ab dem 50. Lebensjahr erlaubt; Spektive, Ferngläser etc. sind nur in der Probeserie erlaubt;

Reglement:   nach den Regeln SGKP-FFWGK des ÖSB

Munition:   Wird für Exekutivangehörige bereitgestellt. Sonstige Teilnehmer haben ihre Munition mitzubringen. Der Erwerb von Munition am Stand ist nicht möglich!

Kategorie:   + Allgemein (alle PSVV-Mitglieder) + beste Damen
+ Gäste (alle nicht PSVV-Mitglieder)
+ Mannschaftswertung


FFWGK - Offene Klasse

Waffen:   eigene Pistolen und Revolver sowie Munition gem. FFWGK-SGKP-Regeln

Stellung:   Stehend frei; ein- oder beidhändig

Programm:   5 Schuss Probe, 3 x 5 Schuss in je 150 sec., 3 x 5 Schuss in je 20 sec.

Scheiben:   ISSF-Schnellfeuerpistolenscheibe

Entfernung:   25 m

Ausrüstung:   Schießbrillen sind erlaubt; Irisblenden sind erst ab dem 50. Lebensjahr erlaubt; Spektive, Ferngläser etc sind nur in der Probeserie erlaubt;

Reglement:   nach den Regeln gemäß FFWGK-SGKP des ÖSB

Kategorie:   Es werden sämtliche Teilnehmer dieses Bewerbes in einer Klasse zusammengefasst.


Programm - AUG (StG77)

Waffen:   Es dürfen ausschließlich die aufgelegten Standwaffen verwendet werden.

Stellung:   Liegend

Programm:   1 x 5 Schuss Probe, 4 x 5 Schuss

Scheiben:   Polytronicanlage

Entfernung:   100 m

Munition:   Wird für sämtliche Teilnehmer bereitgestellt.

Kategorie:  

+ Allgemein (alle PSVV-Mitglieder) + ältester Teilnehmer
+ Gäste (alle nicht PSVV-Mitglieder)
+ Mannschaftswertung



Nebenbewerb Karabiner M1 – offene Klasse

Waffen:   Es dürfen ausschließlich die aufgelegten Standwaffen verwendet werden.

Stellung:   Liegend

Programm:  1 x 5 Schuss Probe, 4 x 5 Schuss

Scheiben:  Polytronicanlage

Entfernung:  100 m

Munition:  Wird für sämtliche Teilnehmer zur Verfügung gestellt.

Kategorie:   Es werden sämtliche Teilnehmer dieses Bewerbes in einer Klasse zusammengefasst.


komplette Ausschreibungen:  » Download pdf (~ 100kb)

für die Sektion Schießen:
Jürgen Höfle und Tobias Frohnwieser


© 2004 Polizei Sportverein Vorarlberg - Alle Rechte vorbehalten:  Rechtliche Hinweise